a-ha

Bewertet a-ha

Rating: 4.36 (53 Bewertungen)

Daten:

bei Amazon bestellen
Norwegisches Phänomen: Gründung 1982, Debut-Hit 1985: mit Take On Me und dem dazugehörigen prämierten Video beamten sie sich kometengleich an die Spitzen der Charts und natürlich in die Herzen der Teenie(Mädel)s; (Autorin gesteht, ihr Zimmer mit a-ha-Postern tapeziert gehabt zu haben). Mags und Pal erwiesen sich als geniales Songschreiberduo und A-HA veröffentlichten 7 Megahits in 2 Jahren. Auf Tanzknaller wie The Sun Always Shines On TV oder das softe Hunting High And Low (Stehbluesfaktor 100!) folgte die zweite, vielleicht beste LP mit meinem Nostalgie-Favourite "I´ve Been Losing You" und den weiteren Singles "Manhattan Skyline" und "Cry Wolf". 1987 folgte der Titelsong für einen Bond-Streifen und die Band versuchte in den folgenden Jahren recht erfolgreich, sich von ihrem Teenieschwarm-Image zu lösen. Mit dem letzten Album und einer genialen Tour (!) gelang ihnen 2000 ein sensationelles Comeback.

Diskografie:

Album Verpackung Erscheinungsland Datum
Take On Me Deutschland 1985
Take On Me Pappe/Papierhülle Großbritannien 1985
Hunting High and Low CD-Hülle Australien 1985
45 R.P.M. Club Japan 1985
Hunting High and Low Canada 1985
Hunting High and Low CD-Hülle Frankreich 1985
Take On Me Großbritannien 1985
Twelve Inch Club CD-Hülle Japan 1985
Hunting High and Low USA 1985
Hunting High and Low Norwegen 1985
Hunting High and Low Deutschland 1985
Hunting High and Low CD-Hülle Großbritannien 1985
I've Been Losing You Japan 1986
Scoundrel Days USA 1986
I've Been Losing You Deutschland 1986
Scoundrel Days CD-Hülle Deutschland 1986
Scoundrel Club (EP) Japan 1987
The Living Daylights Pappe/Papierhülle Australien 1987
Road Club Japan 1988
Stay on These Roads CD-Hülle Frankreich 1988
Stay on These Roads CD-Hülle Deutschland 1988
Stay on These Roads Pappe/Papierhülle Großbritannien 1988
Stay on These Roads CD-Hülle Deutschland 1988
Stay on These Roads USA 1988
Touchy! (Go-Go mix) Europa 1988

Wer fehlt noch?

Welche Band, welche Interpretin, welcher Interpret der 80er war Euer Favorit und fehlt in unserer Auflistung noch? Erzählt es uns!